ZDG (Zukunftsregion Digitale Gesundheit) in Berlin/Brandenburg

Mit einem zunächst eng begrenzten Testszenario in der Zukunftsregion Digitale Gesundheit (ZDG) Berlin und Brandenburg erproben Patientinnen und Patienten, Ärztinnen und Ärzte, Apothekerinnen und Apotheker, gemeinsam mit ihren Softwarepartnern und den Rezept­­abrechnungs­­stellen sowie der AOK Nordost als der größten regionalen Krankenkasse die Digitalisierung ärztlicher Verordnungen. Dabei geht es vor allem darum zu unter­­suchen, welche Kriterien für eine breite Akzeptanz des eRezeptes von Bedeutung sind.

In der ZDG sollen digitale Lösungen unmittelbar in der Versorgungspraxis erprobt und evaluiert werden. Das E-Rezept-Pilotprojekt Berlin/Brandenburg wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert.

Im Rahmen des Pilotprojektes werden zunächst aus­­schließlich Fertigarzneimittel auf E-Rezepten für Versicherte der AOK Nordost verordnet. Hilfsmittelrezepte, Betäubungsmittelrezepte, so genannte T-Rezepte, Sprechstundenbedarfsrezepte und Rezepte über patientenindividuell herzustellende Rezepturarzneimittel sind nicht eingeschlossen.

Auf der Seite www.mein-apothekenportal.de können Sie sich für die Teilnahme registrieren.
Zur Aufnahme Ihrer Apotheke in den Rezeptmanager und den Empfang von E-Rezepten ist zudem die Anmeldung im N-Ident Portal der
NGDA notwendig, sowie der Vertragsschluss mit Ihrem Verband.

Quelle: Berliner Apotheker-Verein |Apotheker-Verband Berlin (BAV) e.V.

Seien Sie dabei! Mit uns zum E-Rezept-Modellprojekt.
Anmeldung für das eRezept bei NARZ/AVN: